Antman

Veröffentlicht: August 5, 2015 von robertweber in Trash

Ganze vier Drehbuchautoren hat es gebraucht um keine einzige originelle Szene geschweige den einen halbwegs vernünftigen, nicht abgedroschenen Dialog hinzubekommen. Ansonsten hat Antman alles, was in den Schubladen halbwegs intelligenter Schreiberlinge verrottet. Es gibt den uneigennützig guten und den geldgeilen bösen Wissenschaftler. Ersterer hat eine Tochter die mit Letzterem liiert ist, fertig ist der Konflikt. Der Held selbst ist ein gewiefter Einbrecher, der den Unterhalt für seine zahnlückige Tochter nicht zahlen kann, weshalb ihm seine Exfrau, die mit dem Polizisten verheiratet ist, der ihn verknackt hat, das Besuchsrecht verweigert. Deshalb wird er zum Antman (Motivation) und bekämpft mit Hilfe von kuscheligen Ameisen im Auftrag des guten den bösen Wissenschaftler. Der Antman begnügt sich aber nicht, per Gedankensteuerung ein Ameisenheer zu kontrollieren, er gibt den niedlichen Dingern auch Namen (Anthony) und spricht fortwährend mit ihnen, was ihn wie einer dieser verwirrten Punks wirken lässt, die Konversation mit ihren Hunden betreiben. Für Filme wie Antman sollte es eine Altersbeschränkung geben, und zwar nach oben. Für Kinder über sechs Jahren nicht geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s